Häufige Fragen

Es gibt keine dummen Fragen

Ihr habt zentrale Fragen, auf die ihr schnell eine Antwort braucht? Hier haben wir die wichtigsten Fragen für euch zusammengefasst und beantwortet.

Was genau eine freie Trauung kostet, lässt sich leider nicht pauschal sagen. Meist hängt es davon ab, wann, wie und wo die Trauung stattfinden soll. Die meisten Trauredner bewegen sich zwischen 650€ – 1,400€. Natürlich spielt auch die Bekanntheit und Erfahrung eine wichtige Rolle. Gerne schicken wir euch ein individuelles Angebot zu. Meldet euch einfach hier.

Was genau ein Hochzeitssänger kostet, lässt sich leider auch nicht pauschal sagen. Oft hängt es von der Anzahl und Komplexität der Lieder ab und auch davon, ob ihr euch Lieder aus einer vorhanden Repertoireliste aussucht oder neue Lieder, die erst noch einstudiert werden müssen. Die meisten Hochzeitssänger bewegen sich zwischen 160€ – 400€ je Auftritt. Auch hier spielt Erfahrung eine wesentliche Rolle. Gerne schicken wir euch ein individuelles Angebot zu. Meldet euch einfach hier.

Nein, eine freie Trauung ist nicht rechtskräftig. Eine freie Trauung ersetzt somit nicht den Weg ins Standesamt. Frei bedeutet in diesem Zusammenhang – frei von Religion, Konvention und Bürokratie und wenn man mich fragt, auch frei nach euren Wünschen.

Gute und bekannte Trauredner können schon über 12 Monate im Voraus ausgebucht sein! Wir empfehlen ca. 8 Monate vor der Trauung mit der Suche zu beginnen, denn meist folgen noch individuelle Kennenlerntermine und wenn ihr mit mehr als nur einem Trauredner sprechen wollt, solltet ihr auch dazu genügend Zeit einplanen. Wir empfehlen jedoch spätestens 5 Monate vor eurem großen Tag mit der Suche zu starten, denn freie Redner beginnen meist spätestens 3 Monate vor eurem großen Tag mit der Ausarbeitung der Rede.

Das kommt ganz darauf an, wo eure freie Trauung stattfinden soll und wie ihr sie gestalten wollt. Im Rahmen des Traugesprächs wird die Zeremonie konzipiert und der Ablauf besprochen, sodass 100% klar wird, was es vorzubereiten gibt. Ihr solltet für eine gute Musikanlage inkl. Mikrofon(e) sorgen (oder entsprechende Technik für Live Musik) oder vorab mit dem Trauredner/DJ/Sänger sprechen, ob diese mitgebracht werden können. Ein Lesepult bringen Trauredner oft selbst mit. Ggf. werden weitere Utensilien für Traurituale benötigt. Und letztlich sollte immer eine Flasche Wasser für den Trauredner bereitstehen. 

Ein Trauritual ist ein möglicher Bestandteil eurer freien Trauzeremonie, der oft interaktiv gestaltet ist. Durch ein Ritual kann viel ausgedrückt werden, z.B. kann eure Liebe zueinander besiegelt werden oder es können Verwandte eingebunden werden. Ein Trauritual wirkt oft auflockernd und bietet eine schöne Abwechslung zur „Predigt“, weshalb es oftmals ein zentraler Bestandteil der Zeremonie ist. Es gibt jedoch unendlich viele Rituale und immer die Möglichkeit ein neues Ritual nur für euch zu schaffen. Was zu euch passt und wie viele Rituale man in die Trauung einbauen sollte, hängt von euren Wünschen ab. Im Traugespräch besprechen wir viele Beispiele und sehen gemeinsam was zu euch passt.

Eure Frage war nicht dabei?

Kein Problem – wir sind trotzdem für euch da und freuen uns auf eure individuellen Anfragen.